Gemeinsam leben und lernen – Wer lebt und lernt bei uns?

84 Kinder besuchen derzeit die Evangelische Grundschule Freienseen. Hauptsächlich kommen sie aus Freienseen und dem Nachbardorf Altenhain. Wenn es die Kapazitäten ermöglichen, vergeben wir gerne auch noch Plätze an Kinder aus den Ortschaften im Umkreis von ca. 10 km.

Kinder im Alter von 5-12 Jahren werden in altersgemischten Stammgruppen unterrichtet. Es gibt je zwei Stammgruppen für Kinder vom 1.-3. Jahrgang und für Kinder vom Jahrgang 4.-6. Wir erleben es, dass Kinder, ihre Zeit bei uns in fünf Jahren durchlaufen, andere bleiben 7 Jahre, die meisten verlassen die Schule nach 6 Jahren. Auch haben wir Kinder schon während eines laufenden Schuljahres eingeschult, dann verkürzt oder verlängert sich die Schulzeit entsprechend. Die Gruppengrößen belaufen sich auf 18-25 Kinder.

In jeder Stammgruppe lernen Kinder unterschiedlichster Begabungen und Entwicklungsstufen. (Sogenannte Hochbegabte und Kinder mit sogenanntem sonderpädagogischem Förderbedarf.)

Die Gemeinschaft der Stammgruppe bildet durch ihre Vielfalt Gegebenheiten ab, die der Normalität entsprechen. Dies ist gewünscht und damit auch akzeptiert, dass alle Freuden und Nöte, die das Leben in Gemeinschaft mit sich bringt, ihren Raum fordern: Aufgaben für die Gruppe müssen verteilt und erfüllt werden. Der Gruppenraum muss mit all den Materialien gestaltet und in Ordnung gehalten werden, die Pflanzen gepflegt und die Fische gefüttert. Die Unterschiedlichkeit der Temperamente und Einstellungen führt zu Konflikten. Und immer wieder müssen wir klären, was in unserem Zusammenleben Gerechtigkeit bedeutet und wie sinnvoll es ist, für alle den gleichen Maßstab anzulegen.