Susanne Metzger-Liedtke

Auch Kinder haben Sorgen, mal größere, mal kleinere und manchmal brauchen sie einfach einen ungestörten Raum, an dem sie einen Schritt für ihre Entwicklung tun können.

Ich lade alle Kinder donnerstags von 8-10 Uhr zur Seelsorgesprechstunde ein. Ein paar kommen immer, die diesen besonderen Ort der Zuwendung zu schätzen wissen. Dabei haben die Streitigkeiten mit der Freundin, die Tag- oder Nachtträume genauso ihren Platz, wie die Sorgen über die Trennung der Eltern (um nur ein paar Schlaglichter auf die Themen der Kinder zu werfen). Gespräche mit Eltern biete ich nach Vereinbarung an. Tel. 06405/6153

Seelsorge hat einen Ort: Ein Raum der geschützt ist, an dem jedes Wort unter uns bleibt (absolute Schweigepflicht) und der Verlässlichkeit bietet. Ein solcher Raum will Seelsorge sein und dazu gibt es ab Mai einen eigenen Raum im Blauen Haus.
Zu meiner Person: Susanne Metzger-Liedtke. Ich bin 1969 geboren, habe eine Patchworkfamilie mit vier Kindern und bin Pfarrerin in Freienseen, mit einer viertel Stelle abgestellt für die Schulseelsorge in der Evangelischen Grundschule Freienseen. Ich habe 2002 eine Weiterbildung in Klinischer Seelsorge gemacht, die im Wesentlichen auf Grundsätzen der Gesprächstherapie aufbaut. Der Grundsatz dieser Arbeit ist, dass Menschen im Wesentlichen ihre Probleme und die für sie dazu passenden Lösungswege kennen, aber den persönlichen Zugang dazu erst finden müssen. Um sie darin zu unterstützen, geht der Seelsorger mit ihnen gemeinsam diese Wege im Gespräch durch und gibt ihnen Rückmeldung. Seit 2009 habe ich meine Seelsorgepraxis durch Gestalttherapeutische Ansätze erweitert, da im Gestalten für Kinder oft ein leichterer Zugang zu ihren Gedanken zu finden ist. Dabei ist mir wichtig, dass die Kinder immer selbst bestimmen, was sie für Wege gehen wollen. Denn ihre Persönlichkeit verdient unbedingte Achtung und nur wenn sie diese Achtung auch in der Seelsorge erfahren können sie auch ihre eigenen Lebenswege finden. Ab August 2011 werde ich eine Weiterbildung speziell für Schulseelsorge machen.